Fire in the ass…

Thomas Manegold - Der Schläfer in der Stadt (c) periplaneta 2014 - All rights reserved

Meine sehr geehrten Damen und Herren.

Schön, dass Sie zu unserem Jobseminar so zahlreich erschienen sind. Wir wissen ja alle, der Arbeitsmarkt ist hart umkämpft. Kaum einer von Ihnen hat heute noch die Chance auf eine krisensichere Festanstellung. Doch wir haben die Lösung für Sie und unser Start-Up-Unternehmenskonzept ist, das werden Sie sehen, wahrhaft krisensicher. Und ich werde Ihnen nun erläutern, wie Sie einer von uns werden können.

Der A.O.D. – der Aktivist On Demand ist ein Arbeitnehmer, der eine idealistische Sache in den Dienst einer praktischen Erwägung stellt. Wir tun Dinge, um Meinungen zu machen. Unsere Auftraggeber sagen uns nicht nur, was wir für deren Geld tun sollen, sondern auch, warum wir es tun, bzw. wem wir es in die Schuhe schieben sollen.

Wir stocken mit Manpower die Fanbase unserer Auftraggeber auf, bei Demonstrationen, Kundgebungen, Konzerten oder Veranstaltungen. Oder wir mimen den politischen Gegner, sofern der abhanden gekommen sein sollte oder zum Duell nicht erscheinen will, weil er gerade keine Lust hat, lieber zu Herta geht oder er zu pazifistisch veranlagt ist. Wir werfen mit dem, was unsere Auftraggeber wollen, auf das, was sie beworfen haben wollen. Rockstars mit Teddies oder Unterwäsche. Politiker mit Eiern oder Tomaten. Die Schaufenster der Geschäftsräume ihrer insolventen Firma mit Pflastersteinen oder ein Fahrzeuge, das keinen TüV mehr bekommt, mit einem Brandsatz. Wir inszenieren auf Anfrage: Schlägereien, Verhöhnungen und Überfälle. Egal ob bei unseren Auftraggebern oder bei deren Mitbewerbern.

Wir recyclen dabei ein äußerst erfolgreiches Konzept, das wir für den unternehmerischen Bereich entwickelt haben. Das Kas-Going. Hierbei unterscheiden wir grundsätzlich zwischen teilkasgoing und vollkasgoing und zwischen einer kleptomativen und pyromativen Herangehensweise. Speziell Autovermietungen nutzten letzteres Modell bereits, um „Licht“ in das Dunkel ihrer Fuhrparkhallen zu bringen. Und um ihre Autoversicherer zu anonymen Sponsoren ihrer Neuwagenflotte zu machen. Nach einem Großauftrag ist es uns mit einem Bekennerschreiben erfolgreich gelungen, eine gesellschaftlich nicht integrierte Bevölkerungsgruppe unter Generalverdacht zu stellen sodass nun sämtliche pyromative Eingriffe in die Haltbarkeit treibstoffbetriebener Fahrzeuge als politisches Manifest gesehen werden.

Nachdem wir von der Polizei nun grünes Licht bekommen haben, die uns Passivität garantiert, um massive Budgeterhöhungen durchzusetzen, bieten wir dieses Modell nun auch Privatpersonen an. Die Resonanz auf unsere Dienstleistung ist derart groß, dass wir zusätzliche Fachkräfte einstellen müssen.

Sollten Sie noch mit vorgefertigten, feststofflichen Brandsätzen arbeiten, achten Sie auf fachgerechte Anbringung der selben, insbesondere auf die richtigen Radkästen. Bei den meisten Modellen sind es die Radkästen vorn, meistens links. Bei Kleinwagen aller Hersteller gilt die goldene Regel: Es sollte der  Radkasten sein, der dem Tankdeckel am nächsten ist, also in der Regel links oder rechts hinten. Ausnahmen sind zudem Ford Transits Kleintransporter (Baujahre  1999 – 2006) – rechtes Vorderrad und Mercedes Benz Kleintransporter  der Baujahre 2008- 2011). (nur etwas für Fortgeschrittene)

Bitte beachten Sie das Verbot von sogenannten Molotow Cocktails oder vergleichbaren Flüssigkeitsbrandsätzen aus Glasbehältern, die gegen das versicherte Fahrzeug geschleudert werden Zwar ist es einfach und effektiv, damit zu arbeiten, jedoch auch sehr auffällig und laut.  Außerdem gefährden die Glassplitter auch nach der Räumung des Tatortes unnötig unbeteiligte Radfahrer. Zudem sind kostenlose Einwegglasflaschen immer schwerer zu bekommen.

Da unsere Auftraggeber immer öfter ökologisch nachhaltig denken, experimentieren wir mit alternativen Brennstoffen und sind nun auch in diesem Punkt ein gutes Stück weiter. Weil Spiritus zu schnell verdunstet, nitrohaltige Flüssigkeiten zu stark riechen und nicht zuletzt ölhaltige Brennstoffe schon in der Anfangsphase eine starke Rauchentwicklung aufweisen, empfehlen wir Ihnen ausschließlich Brandbeschleuniger aus der Grillabteilung eines Heimwerkermarktes. Kaufen Sie jedoch die Zutaten für ihre Mission immer 20 km von Ihrem Einsatzort entfernt.
Bei Fahrzeugen, die einen besonders geringen  Abstand zwischen Reifen und Radkasten aufweisen, (weniger als 6 cm) ist unbedingt mit flüssigem Grillanzünder zu arbeiten. Vor allem die putzfreudigen Hausfrauen unter Ihnen werden sich für diese Vorgehensweise begeistern können: Füllen Sie den Anzünder daheim in eine oder mehrere WC Ente Flaschen. Damit können Sie den Grillanzünder bequem unter den Rand sprühen, ohne das Fahrzeug zu berühren. Sobald das Rad vollständig nass ist, schüttelt man den restlichen Inhalt auf und zündet die WC Entenflasche an der Spitze des Sprayventils an. Dank ihrer flachen Form kann man sie gefühlvoll unter das Auto, idealer weise neben das eingesprühte Rad schlittern lassen.  Achtung! Den Schraubverschluss niemals am Tatort zurücklassen!

Aktivist On Demand
Aktivist on Demand – Sie denken, wir handeln!

Auch mit der Schaumfunktion einer handelsüblichen Glasreinigerflasche können sie Reifen und Felgen optimal mit Grillanzünder einsprühen. Mit nur fünf  bis sechs Blättern  handelsüblichem dreilagigem Umwelttoilettenpapier  lässt sich dann ein einfacher Brandsatz direkt vor Ort herstellen. Rollen Sie 2 der Blätter  des unbenutzten Klopapiers zu einer Rolle und tauchen Sie diese so tief wie möglich in die Flasche ein. Danach drehen Sie die nasse Rolle um und rollen die verbliebenen Blätter darum, bis Sie die Dicke des Flaschenhalses erreicht haben. Nun führen Sie den kompletten Zünder in die Flasche ein und zünden das bereits durchnässte Ende mit einem langstieligem Grillfeuerzeug an. Dann nehmen Sie den Brennsatz wie eine Kugel beim Kegeln in die Hand und rollen ihn gefühlvoll vom Nummernschild schräg in die Richtung des präparierten Radkastens. Wobei der brennende Zünder auf der gegenüberliegenden Seite liegen sollte, damit Sie noch genug Zeit zum weglaufen haben.

Diese beiden neu entwickelten Modelle einer Fahrzeugentsorgung sind umweltschonend und zudem extrem risikoarm, da  eine Rolle Toilettenpapier und eine Reinigerflasche in einem Einkaufsbeutel keinerlei Verdacht erregt.

Bei Fahrzeugen mit einem geschätzten Neuwert von über 100 000 EUR ist unbedingt  nach erfolgreicher Durchführung unsere Zentrale zu verständigen, damit diese die lokale Presse informiert. Gerade in der letzten Zeit sind zu viele alte Kleinwägen in der Presse erwähnt worden.

Seien Sie außerhalb Ihrer Dienstzeit neutral. Sie müssen sowohl als Hippie, als Skinhead, als Fußballfan, generell als Täter, aber auch als Opfer durchgehen können. Weil Menschen natürlich, wenn sie als Skinheads auftreten, nicht sofort wieder als langhaarige Hippies einsetzbar sind, haben wir in der öffentlichen Meinung den schwarzen Block etabliert. Damit sind linke und rechte Extreme im Grunde nur noch durch Embleme und Accessoires zu unterscheiden. Schwarze Kapuzenjacke an – links und Schnürsenkel auswechseln rechts.

Wir haben versucht, es Ihnen so einfach wie möglich zu machen. Denken Sie immer daran. Die Fahnen schwenken andere für Sie.  Sie müssen beide Hände für Ihre Mission frei haben. Der Aktivist on demand ist nicht muskelbepackt, aber durchtrainiert, privat unauffällig und flexibel einsetzbar. Verfolgen Sie zu Ihrer eigenen Sicherheit immer die Entwicklungen in der lokalen Politik, die ihr Einsatzgebiet betreffen und unterstützen Sie niemals offiziell die Gruppierungen, für die Sie arbeiten. Eine Partei, für die Sie Angst und Schrecken verbreiten, nützt Ihrem Berufsstand am meisten in der Opposition.

Ich wünsche viel Erfolg und möchte abschließend noch auf unser Special nächste Woche hinweisen, bei dem wir unsere feurigen Erfahrungen nun auch dem Wohnungs- und Gebäudemarkt verfügbar machen wollen.

Advertisements

Autor: Thomas Manegold

Autor, Künstler, Mediengestalter, Periplanetaner

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s