Marco S. Reinbolds „Zorn“

Mit „ZORN“ geht Periplaneta ins neue Jahr. Ab dem 15. Januar liefern wir dieses kaputte und zugleich heroische Werk aus. Nach der ersten Anhörung der 10 Tracks umfassenden CD entbrannte in den Verlagsräumen eine heiße Diskussion. Unter anderem darüber, inwieweit  das Produkt ob seines subversiven, gewaltigen Inhalts eine Kennzeichnung bekommen soll/muss.

Marco S. Reinbold
Marco S. Reinbold

Marco S. Reinbold reißt Grenzen ein, emotionale Barrieren ebenso, wie die des guten Geschmacks. Kunst muss weh tun, meine ich, aber wahrscheinlich ist die schweigende Mehrheit anderer Meinung und muss deshalb geschützt werden. Deshalb wird „ZORN“ einen entsprechenden Sticker bekommen, ein Stigma, wie ich finde. Aber irgendwie macht es das auch sexy…

Nichtsdestotrotz ist die erste lyrische Eruption des Sängers und Medienkünstlers ein pathetisches, radikales Erdbeben und ich bin sehr stolz darauf, dass ich an seiner Veröffentlichung mitarbeiten darf.

http://www.marcoreinbold.de/zorn

Advertisements

Autor: Silbenstreif

Silbenstreif Label und Studio Berlin

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s