Soundtrack Of My Life (007 „I Did My Time“)

Korn „I Did My Time“

Ich weiß, ich kann niemals gewinnen.
Und manchmal fühl ich mich, als hätte ich versagt

Ich weiß nicht, ob ich jemals etwas hinterlassen werde.
Deshalb bettel und flehe ich einfach darum,
dass dieser Zustand endlich aufhört.

Ich fühle mich versklavt und angeschlagen.
Und  verbrachte meine Zeit …

Aber sag mir, warum sollte ich mich schämen?
Ich bin derjenige, der diesen Weg wählte!
Ich bin derjenige, der es nicht lassen kann!
Ich bin derjenige, dem das Leben entrissen wurde!
Und ich spüre, wie der Zorn mich verändert!
(Release: Korn „Take A Look In The Mirror“, 2003)
Advertisements

Subkultur Nacht am 23.03.2018

Literatur und Musik abseits des Mainstreams bei Periplaneta Berlin.

Die neue Angepasstheit grassiert, der neue Konformismus boomt, die neue Spießigkeit greift um sich. Und ja, es gibt Menschen, die nichts anderes kennen. Aber Kunst muss manchmal auch wehtun. Anecken. Kontroversen auslösen. Die Edition Subkultur soll ein Label für ebensolche Kunst sein. Und von Zeit zu Zeit findet eine Subkultur-Nacht statt. Mit Literatur und Musik abseits des Mainstreams. Am Freitag ist es uns eine besondere Ehre, Carsten Klatte mit im Team haben, der uns als Widukind bereits drei aufregende Tonträger beschert hat.

Am Freitag den 23.03.2018 im Periplaneta Literaturcafé zu Berlin begrüße ich als Gastgeber folgende Gäste:

CALVIN KLEEMANN (Lyriker und Performer aus Dortmund)
JANE STEINBRECHER (Autorin aus Berlin)
MUSIK: WIDUKIND (aka Carsten Klatte)

Beginn  ist 20 Uhr. Der Eintritt ist auch diesmal frei und man zahlt, um zu gehn!

 

Soundtrack Of My Life (006 „Down In A Whole“)

Alice In Chains „Down In A Whole“

Begrab mich sanft in diesem Schoß.
Ich gebe diesen Teil von mir für dich.
Sand regnet herunter und hier sitze ich …
halte seltene Blumen in meiner Hand,
die so unsagbar schön blühen.

Ich weiß nicht, ob ich gerettet werden kann
Sieh hier, mein Herz, ich habe es wie ein Grab dekoriert.
Du wirst nicht verstehen, wie sie bald über mich urteilen werden.
Sieh mich jetzt an: Ich bin ein Mensch, der nicht er selbst sein kann

Ich habe die Sonne gegessen und mir den Mund verbrannt
und will nicht mehr über meine Gefühle sprechen.
Ich sitze hier tief unten in diesem Loch.
Fühle mich so klein, hab meine Seele verloren.
Ich versuche zu fliegen,
aber meine Flügel sind viel zu schwach, um mich zu tragen.

(Release: Alice In Chains „Dirt“, 1992)

 


Soundtrack Of My Life
www.manegold.de

 

Zu Gast im März: Eva Wunderbar und Klaus Ungerer

Es wird wieder wärmer. Vision und Wahn im Periplaneta Literaturcafé Berlin.

Vision & Wahn

Zu Gast bei Vision und Wahn im März: KLAUS UNGERER

klaus

Klaus Ungerer lebt als freier Autor in Berlin und arbeitet als Redakteur  für verschiedenen Medien: FAZ-Feuilleton, Netzeitung, spiegel.de/SPAM, hpd. Seit August 2017 ist er auch Textchef der Wochenzeitung „Der Freitag“. Er schrub und schreibt für FAZ, Neues Deutschland, Cicero, Die Welt, Salon, Freitag, Stern Gesund Leben, Titanic, Neon … Außerdem ist er Literat, dem bereits 2008 zur Veröffentlichung von „Alles über die Welt“ fulminanter Lobhudel von verschiedendlichsten Menschen, die Ahnung haben, zuteil geworden ist. Zudem ist er der Lyrik nicht abgeneigt und über 40, hat trotzdem Twitter und seinen Humor nicht verloren.


Zu Gast bei Vision und Wahn im März: EVA WUNDERBAR

Immer wieder gern begrüßen wir bei Vision und Wahn die Liedermacherin Eva Wunderbar. Seit 2009 ist sie mit ihrer Gitarre unterwegs und macht die Welt immer wieder ein bisschen besser. Außerdem slammt sie und macht Improtheater. Jeden ersten Dienstag im…

Ursprünglichen Post anzeigen 93 weitere Wörter

Soundtrack Of My Life (005 „Hate Is A Four Letter Word“)

 

Shock Therapy:  „Hate Is A Four Letter Word“


Was hat mich verwandelt in etwas, das ich nicht wiedererkenne?
Warum fühle ich nichts mehr, außer Hass und Verachtung?
Was hat mich so geblendet, dass ich niemandem mehr in die Augen sehen kann?
Warum finde ich keine Ruhe
und begegne im Traum immer wieder
diesem Mann ohne Gesicht, der mich anschreit?
Warum schreie ich nicht zurück und verstecke meinen Groll
in einem alten Schrank im Keller meiner Seele?
Weil Hass nur ein leeres Wort ist.
Weil das Heute nur ein alter Film ist,
der auch morgen wieder laufen wird,
nur mit noch mehr Werbeunterbrechungen.
In meinem Keller modern die Erinnerungen
und vergären zu fauliger Schuld.
Die Pillen sind bitter
und selbst das Bier schmeckt schal.
Ich würge, schlucke und spüle den Hass immer wieder herunter.

Mein Leben und mein Sterben
sind höchstens dritte Wahl.
Nein, ich will nicht wissen,
warum ich nie etwas auf die Reihe bekommen habe.
Nein, ich will nicht darüber reden, was der Mann getan hat.
Kein Mitleid, keine Vergebung, kein Frieden
wird meine Ruhe stören.
Hass ist nur ein Kraftausdruck für kraftlose Zungen,
die das Küssen verlernt haben.
Hass ist nur ein unanständiges Wort.

(Aus „Gespräche mit Goth„)


Soundtrack Of My Life
www.manegold.de

 

Soundtrack Of My Life (004 „We`re In This Together“)

Nine Inch Nails: „We`re In This Together“

Erwecke den Klang, bevor sie uns die Haut vom Leib ziehen,
bevor sie versuchen, ihre Finger hineinzustecken.
Denn sie wollen das töten, was wir gefunden haben,
Denn sie hassen, was sie fürchten.
Sie wollen, dass es vergeht,
Sie wollen es verschwinden lassen.

Aber du und ich …
Wir sind jetzt in dem vereint, was wir erschaffen haben.
Keiner kann uns jetzt stoppen!
Wir werden es irgendwie da durchschaffen,

Du und ich!
Selbst wenn die Welt zerbrechen sollte,
Bis zu meinem Ende,
Bis zu deinem Ende.

(Release: Nine Inch Nails „The Fragile“ 1999)

 


Soundtrack Of My Life
www.manegold.de

 

 

Soundtrack Of My Life (003 „Right In Two“)

Tool „Right In Two“

Affe tötet Affe, tötet Affe für ein kleines Stückchen Land.
Gibst Du dem dummen Affen Daumen, dann macht er sich einen Knüppel und schlägt seinen Bruder nieder. Wie sie so fehlgeleitet überleben konnten, ist ein Geheimnis.

(Release: Tool „10 000 Days“, 2006)

 


Soundtrack Of My Life
www.manegold.de

 

Vision und Wahn am 05.02.18

THEMA: INFLUENZER

Kindergrippe, YouTuber, Lobbyist, Impfgegner und Winterseuche in einen Text zu bekommen, wird schwer. Aber man kann sich, um das Thema zu treffen, diesmal auch einfach krankmelden …
Die allmonatliche Lesebühne des Periplaneta Verlags begrüßt als Gästin Maschenka Tobe (die ganz nebenbei ihr einjähriges Vision-und-Wahn-Bühnen-Jubilät feiert).

Vision & Wahn ist die hauseigene Lesebühne von und mit Marion Alexa Müller, Thomas Manegold und Robert Rescue und findet auch 2018 wieder jeden ersten Montag des Monats im Periplaneta Literaturcafé statt.

Der Eintritt bleibt frei. Man zahlt, um zu gehen. Platzreservierungen sind erwünscht.

Soundtrack Of My Life (002 „Krieger“)

Die Fantastischen Vier „Krieger“

Er wacht auf aus dem Traum, den das Kollektiv träumt, hat mit seinen alten Vorstellungen endlich aufgeräumt, ersetzt die Isolation und er setzt an ihre Stelle die Vision, dass wir eins sind, auf einer Wellenlänge, denn das Leben ist ein Fluss, der fließen muss …

(Release: Die Fantastischen Vier: „Lauschgift“ 1995)

 


Soundtrack Of My Life
www.manegold.de

DIE ERSTE OWUL 2018

Ohne Wenn und Laber. Die monatliche nicht nur Lesebühne in der Z-Bar.

Pünktlich am 4. Januar startet OWUL ins neue Jahr 2018.

Untersützt werden Thomas Manegold und Marien Loha diesmal von Singer-Songwriter Josias Ender und Jane Steinbrecher. Frau Tobe feiert immer noch irgendwo Silvester. Aber wir sind guter Dinge, dass sie im Februar dann wieder gelandet ist. Wir haben diesmal einen Jahresausblick mit dabei, für alle, die das Rückblicken satt haben 🙂

Jeden 1. Donnerstag im Monat wird im Kinosaal der Z-Bar getextet, musiziert, gequatscht und improvisiert. Zudem beantwortet das OWUL-Rakel ALLE eure Fragen. Also wirklich alle! Multimedial wird’s auch ab und an. Beginn 20 Uhr. Der Eintritt ist frei.

 

www.owul.wordpress.com

www.z-bar

Soundtrack Of My Life (001 „Hunger Strike“)

Temple Of The Dog:  „Hunger Strike“

Es macht mir nichts aus, Brot von den Reichen zu stehlen.
Aber ich will und kann mich nicht auf Kosten der Schwachen ernähren.

Doch der Tisch ist immer gedeckt und das Feuer wärmt.
Und sie züchten sich ihre Kinder heran, während all‘ die Sklaven für sie schuften.
Der Tisch ist voller Blut. Sie ersticken an ihrem Überfluss.

Und ich habe Hunger.

(Release:  Temple Of the Dog „Temple Of The Dog“, 1991)

 


Soundtrack Of My Life
www.manegold.de

 

Das beste zum Schluss. Periplanetanische Feiertage

Ich bin „übers Jahr“ wieder komplett in Berlin. Periplaneta ist also „ganz normal“ geöffnet (11-23 Uhr) und bietet bis zum Jahresende zudem noch drei Außerordentlichkeiten an.

22.12. 2017: Die lange Nacht der Subkultur.
Literatur und Musik abseits des Mainstreams. Ab 20 Uhr

24.12. 2017: Sonntags geöffnet!
Last Minute Geschenke kaufen ab 11 Uhr. Und Kneipenbetrieb bis 23 Uhr.

25.12. 2017: Das beste zum Schluss!
Auszüge aus den besten Neuerscheinungen.
Small Talk und Winterbier zum Specialpreis. OPEN MIC! Ab 19 Uhr

Am 31.12. 2017 und 01.01. 2018 ist Periplaneta geschlossen.