Soundtrack of my life (011 Temple Of The Dog „Call Me A Dog“)

Temple Of The Dog „Call Me A Dog“

You wore me out like an old winter coat
Trying to be safe from the cold

Oh, but when it’s my time
To throw the next stone
I’ll call you beautiful if I call at all

(Chris Cornell)


Soundtrack Of My Life
www.manegold.de

 

Advertisements
subkulturnacht

Subkultur Lesenacht

Literatur & Musik abseits des Mainstream am 15.06.2018 ab 20 Uhr

Es ist wieder soweit. Wir haben uns genug vermehrt, genug Fußball gesehen und machen jetzt wieder Kunst 🙂 Unterhaltsam und lustig, aber eben auch schräg, kontrovers und subversiv.

Thomas Manegold, Jan Philipp Kabasci, Sarah Strehle und Mikis Wesensbitter und die Band Majah präsentieren euch Literatur und Musik abseits des Mainstreams im Periplaneta Literaturcafé Berlin.

Der Eintritt ist frei, man zahlt, um zu gehen.

Die Edition Subkultur veröffentlicht Independent-Literatur und Musik. Zwischen subtil und subversiv ist alles dabei – witzig, schräg und jenseits jener Schubladen, in die man “Szeneliteratur” so gerne einsortiert.

Philosophie Café am kommenden Dienstag

Am Dienstag, d. 12. Juni  moderiere und bevortrage ich ab 19 Uhr unser letztes  Philo-Café vor der Sommerpause im Periplaneta Literaturcafé Berlin

Das Thema im Juni: Mensch & Maschine
Was ist die nächste Stufe unserer Entwicklung?
KI, Robotik vs Zukunft der Menschheit.
Das Philosophie-Café ist ein offenes Treffen für Menschen, die Lust haben, sich der Philosophie zu widmen. Vorwissen ist hierbei nicht notwendig.
Es ist ein offener Raum zum Nachdenken, Überdenken und Diskutieren von eigenen Positionen zu lebensweltlichen Themen. Ziel ist es – in der Tradition des französischen Philosophen Marc Sautet („Ein Café für Sokrates“) – die Philosophie aus dem Elfenbeinturm zurück in den Alltag zu führen und seiner Aufgabe als Orientierungshilfe im Leben nachzukommen.

Jedes Treffen beginnt mit einem kurzen Input-Referat zum Thema. Im Anschluss wird  diskutiert.

Soundtrack of my life (010 Lisa Gerrard „The Human Game“)

Rundrid (13.05.46 – 19.06.17)

Lesebühne: Vision und Wahn am 7.Mai

Alles sprießt und grünt, die ersten werden schon wieder vom Heuschnupfen geplagt. Also lautet unser Monatsthema: Grüner wird’s nicht.

Als Gäste begrüßt die periplanetarische Lesebühne im Mai den Autor und Mit-Vergnügen-Kolumnisten Clint Lukas und den Berliner Singer/Songwriter Levin Strehlow.

Auch die Stammmannschaft aus Marion Alexa Müller, Thomas Manegold und Robert Rescue sind dabei. Wie immer gibt es Texte und Musik, etwas zum Lachen und zum Mitdenken, und wahrscheinlich auch wieder Kuchen. Vielleicht ja einen grünen Mooskuchen 😉


Vision und Wahn
Montag, 7. Mai 20:00
Periplaneta Literaturcafé Berlin
Reservierungen: 03044673433
www.visionundwahn.de

Soundtrack Of My Life (009 „Fade To Black“)

Metallica „Fade To Black“

Das Leben beginnt,
wenn Du niemanden mehr vermisst,
wenn Du die Hoffnung aufgegeben hast,
dass dich jemand versteht.
Das Leben beginnt,
wenn Du niemanden mehr vermisst,
als Dich selbst.
Das Leben beginnt, wenn Du kapierst,
dass das Dasein, was Du fristest,
nicht das Leben ist.
Niemand kann Dich retten, außer Du selbst,
 … auch wenn es zu spät ist.
Das ist zwar nicht der Text, aber  das hat mich dieses Lied gelehrt, sonst wäre ich jetzt nicht hier.
(Release: Metallica „Ride The Lightning“, 1984)
Thomas Manegold -live @ WGT17 (Foto: Marion Alexa Müller)

ToM auf dem Wave Gotik Treffen 2018

Sonntag, 20.05.2018 14 Uhr (Einlass 13.30)
BLAUER SALON Central Kabarett Leipzig
THOMAS MANEGOLD: „DIE VERRÜCKTEN AN DER LEINE“
(Lesung, StandUp)

In einer Welt, in der alle alles dürfen, aber alle das Gleiche denken und machen, ist kein Platz mehr für Phantasie und Visionen. Deshalb muss Platz geschaffen werden. Für das Nichtkonforme. Für die Schlauen. Und die Mutigen.
Mit neuen Reimen und bissigen Texten gegen das Haben und für das Sein in einer Welt, die gnadenlos konsumiert. Mit gesundem Sarkasmus gegen das kranke Mittelmaß. Gegen den Konsens. Und für die Rebellion.


cropped-dsc_0031.jpgSonntag, 20.05.2018 ab 23.45 Uhr
HAUS LEIPZIG
GOETTERTANZ
Rituelle Zusammenkunft
mit DJ ToM Manegold:
Ritual, Neocelt, Pagan Folk, Klassik, Gothic, Apocalyptic, Trip Stuff


Montag, 21.05.2018 17.15 Uhr
BLAUER SALON Central Kabarett Leipzig
THOMAS MANEGEOLD „BLASPHEMIE FÜR ANFÄNGER UND FORTGESCHRITTENE“ (Morbus Dei 2.0)
(Lesung, StandUp)

Religion ist wieder so ein heikles Thema geworden. Warum eigentlich? Wir spalten Atome und schießen Menschen auf den Mond. Wir benutzen GPS und haben unsere DNA entschlüsselt. Wir können bis zu den Neandertalern zurückverfolgen, wer mit wem gevögelt hat, sodass wir entstehen konnten und doch glauben manche Menschen felsenfest an Himmel, Hölle,
Jungfrauengeburten und daran, dass die Erde 5126,5 Jahre alt ist. ToM benutzt auf WhatsApp lieber WTF statt OMG. Und schreibt dennoch sehr gern Geschichten und Tiraden über Götter. Und über diejenigen, die sie erfunden haben.
Über unsichtbare Freunde, kranke Götter und eine ganz andere Schöpfungsgeschichte. Und wie das alles mit Quantenphysik, Relativitätstheorie und Hitler zusammenpasst.

Soundtrack Of My Life (008 „Die Interimsliebenden“)

Einstürzenden Neubauten: „Die Interimsliebenden“
In ihrem gemeinsamen Mund
Lebt ein Kolibri
Mit jedem seiner Flügelschläge
Dafür das Auge viel zu träge
Kulturen erblühen und vergehen
Ganze Kontinente untergehen
Hier gibt es keine harmlosen Worte
Alle viel zu groß
Und das einfachste Beispiel explodiert
In 10 hoch 14 fuer die Interimsliebenden …
(Release: Einstürzende Neubauten: „Tabula Rasa“ 1993)

 


Soundtrack Of My Life
www.manegold.de

 

Thomas Manegold -live @ WGT17 (Foto: Marion Alexa Müller)

ToM auf dem WGT 2018

2 Lesungen und eine Party mit ToM Manegold auf dem Wave Gotik Treffen.

ToM wird auf dem diesjährigen WGT zu Leipzig wieder auftreten. Geplant sind die Lesung „Die Verrückten an der Leine“ (Neu) am Samstag, d. 20.5.  sowie die Lesung „Morbus Dei. Blasphemie für Anfänger und Fortgeschrittene“ am Montag, d. 21.5. jeweils im Blauen Salon.

Außerdem soll in der Nacht vom 20.5. auf den 21.5. ein Göttertanz im Haus Leipzig stattfinden.

www.wave-gotik-treffen.de

Soundtrack Of My Life (007 „I Did My Time“)

Korn „I Did My Time“

Ich weiß, ich kann niemals gewinnen.
Und manchmal fühl ich mich, als hätte ich versagt

Ich weiß nicht, ob ich jemals etwas hinterlassen werde.
Deshalb bettel und flehe ich einfach darum,
dass dieser Zustand endlich aufhört.

Ich fühle mich versklavt und angeschlagen.
Und  verbrachte meine Zeit …

Aber sag mir, warum sollte ich mich schämen?
Ich bin derjenige, der diesen Weg wählte!
Ich bin derjenige, der es nicht lassen kann!
Ich bin derjenige, dem das Leben entrissen wurde!
Und ich spüre, wie der Zorn mich verändert!
(Release: Korn „Take A Look In The Mirror“, 2003)

Subkultur Nacht am 23.03.2018

Literatur und Musik abseits des Mainstreams bei Periplaneta Berlin.

Die neue Angepasstheit grassiert, der neue Konformismus boomt, die neue Spießigkeit greift um sich. Und ja, es gibt Menschen, die nichts anderes kennen. Aber Kunst muss manchmal auch wehtun. Anecken. Kontroversen auslösen. Die Edition Subkultur soll ein Label für ebensolche Kunst sein. Und von Zeit zu Zeit findet eine Subkultur-Nacht statt. Mit Literatur und Musik abseits des Mainstreams. Am Freitag ist es uns eine besondere Ehre, Carsten Klatte mit im Team haben, der uns als Widukind bereits drei aufregende Tonträger beschert hat.

Am Freitag den 23.03.2018 im Periplaneta Literaturcafé zu Berlin begrüße ich als Gastgeber folgende Gäste:

CALVIN KLEEMANN (Lyriker und Performer aus Dortmund)
JANE STEINBRECHER (Autorin aus Berlin)
MUSIK: WIDUKIND (aka Carsten Klatte)

Beginn  ist 20 Uhr. Der Eintritt ist auch diesmal frei und man zahlt, um zu gehn!

 

Soundtrack Of My Life (006 „Down In A Whole“)

Alice In Chains „Down In A Whole“

Begrab mich sanft in diesem Schoß.
Ich gebe diesen Teil von mir für dich.
Sand regnet herunter und hier sitze ich …
halte seltene Blumen in meiner Hand,
die so unsagbar schön blühen.

Ich weiß nicht, ob ich gerettet werden kann
Sieh hier, mein Herz, ich habe es wie ein Grab dekoriert.
Du wirst nicht verstehen, wie sie bald über mich urteilen werden.
Sieh mich jetzt an: Ich bin ein Mensch, der nicht er selbst sein kann

Ich habe die Sonne gegessen und mir den Mund verbrannt
und will nicht mehr über meine Gefühle sprechen.
Ich sitze hier tief unten in diesem Loch.
Fühle mich so klein, hab meine Seele verloren.
Ich versuche zu fliegen,
aber meine Flügel sind viel zu schwach, um mich zu tragen.

(Release: Alice In Chains „Dirt“, 1992)

 


Soundtrack Of My Life
www.manegold.de