Prävention

Es gibt den Antiatomkrieg, die Vorbeugehaft, das Gedankenverbrechen… Ende 2007 ist das  Alltag im Jargon deutscher Medien. Nicht nur bei der Kühlkette von Fleisch muß man seine Unschuld beweisen, wenn irgend jemand behauptet, er habe sich am Essen vergiftet, nein… auch wenn Sie dabei erwischt werden, wie sie eine Propangasflasche aus dem Auto laden, müssen Sie erstmal beweisen, dass sie sich nur eine Tasse Kaffee auf dem Propangasherd kochen wollten… Können sie das nicht, sperrt man Sie vorsorglich ein… dann folgt ein Spießrutenlauf durch die Medien… „Mutmaßlicher Muselmaniker beim Bombenbauen ertappt. Schäuble plädiert für Größenbeschränkung von Gasflaschen auf 0,2 l“

Weiterlesen „Prävention“

Bayreuth >> Berlin

Bayreuth ist mein „Babylon“… eine Stadt mit Seele, mit starker Anziehungskraft und zu gleichen Teilen zu bejubeln und zu verfluchen. Die Stadt, in der ich meinen Turm erbauen wollte und der wieder eingestürzt ist, weil er hier nicht hingehört. Jeder Mensch scheint so etwas zu haben. Der Ort, der fast schon personifiziert wird, den man mit Besitzansprüchen, wie „Mein XY“ adelt. Dann krallen sich die Orte fest. Der Turm, den man bauen wollte, stürzt nicht ein. Es hatte in nie gegeben. Man wurde nur Teil einer langsam, aber stetig wachsenden Jammerfraktion, die den Ort verflucht, an dem sie festklebt, und die ihn aber am Leben hält. Der Beitritt in jenen Club, in dem man sich die Beine abschraubt, ist wie die Einkehr in ein schönes Café mit schöner Aussicht. Weiterlesen „Bayreuth >> Berlin“