Projekte

Periplaneta

PeriplanetaEin Verlag für Querdenker und professionelle Paradiesvögel, mein Verlag seit 2008. Großartiges Konzept. Und ich darf sogar mitmachen. Als Projektmanager und Produzent tue ich alles dafür. Schließlich ist Periplaneta auch die Basis meiner kreativen Arbeit. Im Juni 2009 hat Periplaneta offizielle Verlagsräume bekommen. Verlag- Kreativzentrum- Buchhandlung- Studio- Literaturcafé.

>>www.periplaneta.com


Vision und Wahn

Vision und Wahn

Vision & Wahn ist die monatliche Lesung des Periplaneta Verlags. Sie gastierte von März 2007 bis Dezember 2008 im legendären Duncker-Club Berlin. 2009 fand die Lesung Vision &Wahn in der Brotfabrik am Caligariplatz statt. Seit 2010 lesen wir jeden ersten Montag im Periplaneta Kreativzentrum in der Bornholmer Str. 81a zu Berlin. Es lesen Thomas Manegold, Marion Alexa Müller, Robert Rescue und diverse Gäste. Musikalisch wird die Lesebühne  von Georg von Weihersberg am Piano oder einem geladenen Musiker begleitet.

>>Vision und Wahn


OWUL

OWUL, das sind Dirk Bernemann, Daniel Morgenroth und … ich. Jeden letzten Sonntag des Monats treten wir zusammen mit einem Gast in der TheArter Gallery zu Lichtenberg auf.  OWUL gibt es auch auf Facebook und natürlich hat auch diese Lesebühne eine eigene Webseite…

>>www.owul.wordpress.com


Göttertanz

Der DJ in mir… Göttertanz ist die einzige Party, die ich noch regelmäßig beschalle. Seit der Schließung des Top Act Zapfendorf gern auch an neuen ungewöhnlichen Orten. Der Goettertanz ist mehr als eine Party. Ich bezeichne ihn gern als rituelle Zusammenkunft. Musikalisch wird dem Publikum eine sehr eigene und konseqente Mischung aus Neocelt, Paganfolk, Gotik, Romantik, Apocalyptic, Ritual und Neoklassik geboten. Die meisten Menschen auf dieser Erde wissen wahrscheinlich noch nicht einmal etwas mit diesen Begriffen anzufangen. Dennoch mauserte sich diese Veranstaltung seit Ende der 90er Jahre zu einem international bekannten Ereignis.

>>GÖTTERTANZ


Edition Subkultur

 Subkultur versteht sich als zeitgemäßes Label für unabhängige Literatur und Musik. Schubladen sind sekundär. Wir wollen jungen und abseits des Mainstreams agierenden Künstlern eine einfache Möglichkeit bieten, ihre Werke zu veröffentlichen. Zugleich haben wir einen professionellen Background und arbeiten mit soliden Vertriebsstrukturen.

>>Subkultur

Advertisements