Thomas Manegold - Der Schläfer in der Stadt (c) periplaneta 2014 - All rights reserved

Ein Berliner in Antwerpen 1

Oder: 39,90

Als europaweit verehrter und anerkannter DJ mit exzellentem Ruf verschlug es mich  nach Belgien, um mir in einer von Peter Paul Rubens persönlich angemalten Kirche in Antwerpen huldigen zu lassen. Allerdings war die Entscheidung, Rockstar-like mit dem Flugzeug aufzuschlagen, eine rein wirtschaftliche, denn niemand ist billiger als EasyJet. Nichtmal Mitfahrgelegenheit.de. Der Aldi unter den Fluggesellschaften bietet Flüge von Berlin nach Brüssel schon ab 39,90 an. Ohne Umsteigen! In einer Stunde! In der Zeit fährt die Bahn für den selben Preis höchstens bis Magdeburg!

Weiterlesen „Ein Berliner in Antwerpen 1“

Werbeanzeigen
Thomas Manegold - Der Schläfer in der Stadt (c) periplaneta 2014 - All rights reserved

Nagelprobe (2005)

Weihnachten… das Fest des Friedens und der  Liebe… Jedenfalls für die Welt der an das christliche Gut und Böse glaubenden Konsumenten, die Frieden mit Ruhe nach dem Sturm auf die Auslagen und…

Nein, nein ich will nicht lästern… Für die wahrhafte Christenheit ist Weihnachten natürlich kein Konsumrausch, sondern die Geburtstagsparty für den Typen, den die Juden dann zu Ostern ans Kreuz nageln lassen, auf das die Christen, trotz ihres Konsumrausches, in den Himmel kommen.

Weiterlesen „Nagelprobe (2005)“

Thomas Manegold - Der Schläfer in der Stadt (c) periplaneta 2014 - All rights reserved

Let´s talk about Sex

Na siehste, funktioniert doch immer noch. Willkommen. Mach Dir nichts draus. Jeder Biologe kann das erklären. Auch wenn wir diesen Mechanismus durchschauen, so ist da irgendetwas in uns, was uns, je nach sexueller Orientierung, auf die entsprechenden Ärsche und Möpse starren lässt. Nur  ist Gucken und Grapschen so eine Sache. Es entblöst das Triebhafte in uns und deshalb lieben die Zivilisierten die Kompensation. Zudem finden alle den Sex, bei dem sie nicht mitmachen dürfen oder können oder wollen, immer ziemlich Scheiße.

Weiterlesen „Let´s talk about Sex“

Thomas Manegold - Der Schläfer in der Stadt (c) periplaneta 2014 - All rights reserved

Vision und Wahn

Ode an meine Lesebühne 2012

Die Idee begann an einem Ort, wo man so etwas am wenigsten vermutet. In Bayern. Man kann nun von diesem Land halten was man will. Es ist schön, es ist satt, sauber und sicher. Das Land der Lederhosen und Zwangsexarbeitslosen. Das Land mit dem rigidesten Rauchverbot und dem schwierigsten Abitur. Im Bund der Blinden ist der einäugige König. Im Tal der Tauben hören Spatzen auch nur die Blinden von den Dächern pfeifen. Und dumpf aufklatschen auf graublauen Asphalt.

Weiterlesen „Vision und Wahn“

Thomas Manegold - Der Schläfer in der Stadt (c) periplaneta 2014 - All rights reserved

Denn Du schluckst, was Du kuckst

EIN STEINALTER TEXT (unverändert) AUS DEM JAHR 2006

Rückblendung. „Guten Tag, ich möchte meinen Fernseher abmelden. Und das Radio gleich mit. Wieso geht das nicht? Natürlich habe ich die Geräte noch, aber ich ziehe um, und ich habe nicht die Absicht, sie wieder in Betrieb zu nehmen. Wieso klingt das unwahrscheinlich? Ja, ich weiß, dass es kein Argument ist, wenn ich sagen würde, dass ich ARD und ZDF gar nicht einschalte, nein, ich will die Geräte noch nicht mal bereitstellen. Nein …”

Weiterlesen „Denn Du schluckst, was Du kuckst“

Thomas Manegold - Der Schläfer in der Stadt (c) periplaneta 2014 - All rights reserved

Bald sind wir alle arbeitslos. Und ihr habt Langeweile.

„Die Welt wird zu Recht erbost sein über diese Unmenschlichkeit, und ein Hass wird brennen, der niemals gelöscht werden kann. Wie lange wird diese Herrschaft des Terrors noch weitergehen?“ – Friedrich Kellner

The roof is on fire!  – We don´t need no water, let the motherfucker burn“ Bloodhoundgang (Bitte das Zitat nicht laut singen.)

Na, ihr Revoluzzer? Wie war die Demo? Mal wieder ordentlich empört?

2013 beginnt ein neues Zeitalter. Das Zeitalter, in dem wir mehr GEMA zahlen werden, als Saal-Miete, falls es nicht schon vorher so war. Ein Zeitalter in der die GEMA-Kosten die Produktionskosten von CD-Pressungen in den Schatten stellen werden. Ein Zeitalter, in dem die GEMA-Gebühren pro USB-Stick (40 ct pro GB!) die Herstellungskosten überholen. Ein Zeitalter, in dem eine zentrale Institution überwachen wird, was wir hören und womit wir es abspielen. Weiterlesen „Bald sind wir alle arbeitslos. Und ihr habt Langeweile.“

Being Gutmensch (Youtube)

„Being Gutmensch“ (2012)

Ich hab jetzt Ökostrom… Kamera und Schnitt: Marion Alexa Müller, Vivian Heidemann.

Thomas Manegold - Der Schläfer in der Stadt (c) periplaneta 2014 - All rights reserved

Being Gutmensch

„Sie haben durch den Bezug von Ökostrom bereits 3400 Kilogramm CO2 gespart und so 109,25 Bäumen das Leben gerettet“, stand auf der Urkunde, die ich gerade aus dem Briefkasten gefischt hatte. Für einen Moment fühlte ich mich richtig gut. Dann dachte ich an die Dreiviertel des 110. Baumes, die ich nicht geschafft hatte. Hätte ich letztes Wochenende das Licht in der Küche brennen lassen, dann könnte dieser Baum noch leben. Ich fühlte mich schuldig.

Dabei hatte ich wegen Fukushima den Anbieter gewechselt, hab immer gedacht, das YelloStrom Atomkraftwerke betreibt. Jetzt hab ichs schwarz auf gelb, dass die Bäume verfeuern… die Schweine.

Weiterlesen „Being Gutmensch“

Thomas Manegold - Der Schläfer in der Stadt (c) periplaneta 2014 - All rights reserved

Mein RSS Feed 2011

2011 habe ich mich sehr viel mit dem Infotainment verschiedener Webseiten beschäftigt und mal wieder Nachrichten geschaut, weil ich glaubte, dass es zu meinem „Job“ dazugehört. Das kollektive Vergessen ist allgegenwärtig. So eine Art Highspeedalzheimer. Der Mensch hat nur ein paar RAM-Slots und keine Festplatte im Hirn. Zu schnell drücken die Medien immer neue Ereignisse in unsere Wahrnehmung. Erdbeben, Vireninfektion, Krieg, Mord, Sexskandale und Castingshows fordern im Schnelldurchlauf unsere Aufmerksamkeit.  Und nichts bleibt wirklich hängen.

Weiterlesen „Mein RSS Feed 2011“

Gegen den Strom

Wir sind gegen den Strom,
gegen Konfrontation,
gegen Empörung
und gegen Verstand,
gegen Denker und Dichter
und Almosenverzichter,
gegen den Biss in die fütternde Hand.

Weiterlesen „Gegen den Strom“

Thomas Manegold - Der Schläfer in der Stadt (c) periplaneta 2014 - All rights reserved

Ein Leben mit dem Apfel

Steve Jobs ist tot. Der ehemalige Apple-Chef starb, wie man irgendwie heute stirbt, an Krebs. Dieser Mann und die Firma, die er leitete, sind aus meinem Leben nicht mehr wegzudenken. Das mag für manche immer noch befremdlich klingen, nach Personenkult, Produkthörigkeit. Aber das ist mir egal. Ich war nie ein Konsument im herkömmlichen Sinne und ich habe immer noch kein iPhone 🙂

Weiterlesen „Ein Leben mit dem Apfel“

Thomas Manegold - Der Schläfer in der Stadt (c) periplaneta 2014 - All rights reserved

Nachgetreten

Der Traum ist aus. Die Erschließung der deutschen Geldbörsen durch hübsche Frauen, die Bällen nachlaufen, ist gescheitert.  Die Deutschen Mädels sind draußen. Gegen Japan. Was für eine Bla…

Nö, Moment, da ist keiner, der trauert, außer den Frauen selbst. Das bisschen public viewing wird viewing ohne public… Die Fahnen werden eingerollt.  Weiterlesen „Nachgetreten“