Thomas Manegold - Der Schläfer in der Stadt (c) periplaneta 2014 - All rights reserved

Von Märtyrern und Feiglingen

Der Anschlag auf die Redaktion von „Charlie Hebdo“ in Paris.

Märtyrer sind Menschen, die um des Bekenntnisses ihres Glaubens willen leiden, ggf. ihren gewaltsamen Tod erdulden. Der Überlieferung nach war dieser Jesus so einer. Hat sich filetieren lassen. Für seinen Glauben. Und die Legionen um Mel Gibson haben mit den iPhones draufgehalten und nichts dagegen getan.

Setzt man Glauben in dieser Definition gleich mit „Überzeugung“, dann haben wir jetzt auch ein paar von denen: Märtyrer. Wir sollten sie vielleicht auch ehren und Denkmäler bauen. Das hilft. U.a. starben Karikaturist Bernard Verlhac („Tignous“), der Chefredakteur Charb und die Karikaturisten Georges Wolinksi und Cabu im Kugelhagel. Weil sie Strichzeichnungen gemacht und veröffentlicht haben? Gehts noch? Und wir sollten auch denen gedenken, die bei der Hinrichtung einfach miterschossen worden.

Weiterlesen „Von Märtyrern und Feiglingen“

Werbeanzeigen
Thomas Manegold - Der Schläfer in der Stadt (c) periplaneta 2014 - All rights reserved

Betroffenheitsbulimie

Polemische Ergüsse gegen Ignoranz, Dummheit und Armleuchter.
„Was sagst Du denn zu Pegida?“
„Zu was?“
„Na zu den Rassismusdemos in Dresden?“
„Nix“
„Es ist Dir also egal?“
„Nein, ist es nicht, aber ich gehöre zur schweigenden Minderheit.“
„Ihr Schweine seid die schlimmsten. Alle berichten darüber und Du hast keine Meinung?“
„Ich will nur nicht drüber reden.“
headfeed„Aber PEGIDA ist in der Medienlandschaft DAS Thema!“
„Genau deshalb. Lass uns doch drüber reden, was Du alles so zu Weihnachten gekauft hast.“
„Willst Du mich verarschen?“
„Dann lass uns über das Plastik im Meer reden oder über unsere Außenpolitik oder darüber, wieviel Sprit die Merkel bislang für die Umwelt und die Energiewende verflogen hat… und was man alles hätte damit machen können.“
„Du schaust also weg, wenn 17 000 Leute fremdenfeindliche Transparente schwingen?“
„Nee … ich schau nicht hin … „
„… so wie damals, als auch alle weggesehen haben, dann ist das mit den Juden passiert.“
„Mit dem Dritten Reich hat eine pseudomilitante Religions- und Zuwanderungskritik nichts zu tun. Eher mit dem Vierten. Ja, ich meine dazu gar nichts. Weil mir ja alle sagen, dass ich etwas meinen soll“
„Wie soll denn das Abendland Deiner Meinung nach gestaltet werden?“
„Das Abendland ist mit dem Römischen Reich untergegangen. Damals, als die Erde noch eine Scheibe war.“

Weiterlesen „Betroffenheitsbulimie“